bob体育平台官网

图片 Direkt zum Inhalt

Das Archiv als Experimentierfeld: Künstlerische Forschung im Archiv der DDR-Opposition

Fotos im Archiv der DDR-Opposition
? Robert-Havemann-Gesellschaft e. V.

Welche Strategien und Methoden haben oppositionelle Gruppen und Einzelakteure in der DDR verwendet, um gegen das menschenverachtende Handeln der Regierung ihres Landes aufzubegehren? In Kooperation mit dem Archiv der DDR-Opposition der Robert-Havemann-Gesellschaft (RHG) tauchen Studierende der FHP im Rahmen einer intensiven Projektwoche in den vielf?ltigen Bestand des Archivs ein, führen Recherchegespr?che mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen und entwickeln ihre eigenen Forschungsprojekte.

Besonders ist dabei: neben klassisch wissenschaftlichen Zug?ngen sind gerade auch künstlerisch-forschende Projektarbeiten m?glich. Die Arbeitsergebnisse der Studierenden werden am Ende der Seminarreihe im Rahmen einer Abschlusspr?sentation an der Fachhochschule Potsdam gezeigt und in Zusammenarbeit mit der RHG digital publiziert.

Kooperationsprojekt des Fachbereichs Informationswissenschaften der Fachhochschule Potsdam und der Robert-Havemann-Gesellschaft e. V. Berlin

Lehrende

  • Prof. Dr. Susanne Freund, FH Potsdam
  • Dr. Kai Ziegner, Berlin
Zielgruppe: Fachpublikum Alle Hochschulangeh?rigen Lehrende Mitarbeitende Studierende ?ffentlichkeit Studieninteressierte

03.–07.06.2024

T?glich von 10:00 bis 16:30 Uhr

Archiv der DDR-Opposition, Robert-Havemann-Gesellschaft e. V.

Archiv der DDR-Opposition, Robert-Havemann-Gesellschaft e. V.
Ruschestra?e 103, Haus 17
10365 Berlin
Deutschland

15.07.2024

Abschlusspr?sentation

Kontakt

Prof. Dr. Susanne Freund
Professorin für Archivwissenschaft
Projektleiterin graduale Fernweiterbildung Archiv
Projektleiterin des Weiterbildungs-Studiengangs Archivwissenschaft (M. A.)
Projektleiterin des Weiterbildungsprogramms "Archive im Informationszeitalter"